CBO sagt, die Wirtschaft habe während des Stillstands 11 Milliarden Dollar verloren

Aus Zee.Wiki (DE)
Wechseln zu: Navigation, Suche

CBO sagt, die Wirtschaft habe während des Stillstands 11 Milliarden Dollar verloren[Bearbeiten]

Präsident Donald Trump kündigt am Freitag, dem 25. Januar, eine Vereinbarung zur Wiedereröffnung der Regierung an. Er stimmte einer vorübergehenden Finanzierungsmaßnahme bis zum 15. Februar zu, die es den Bundesangestellten ermöglicht, ihre Arbeit wieder aufzunehmen. Die Transaktion umfasste nicht die von Trump geforderte Finanzierung der Grenzmauer.
  • Die Regierung ist zwar wieder für das Geschäft geöffnet, aber die Auswirkungen des Stillstands werden sich für den Rest des Jahres auf das Wirtschaftswachstum auswirken, teilte das Kongressbüro des Kongresses in einem am Montag veröffentlichten Bericht mit.
  • Verspätete Gehaltsschecks, verkürzte Arbeitszeiten und festgefahrene Verträge führten während der fünfwöchigen Stilllegung zu einem Verlust des Bruttoinlandsprodukts von rund 11 Milliarden US-Dollar.
  • Etwa 8 Milliarden Dollar davon werden bei der Rückkehr der Arbeitnehmer wieder eingezogen, aber 2019 werden drei Milliarden Dollar oder 0, 02% des Bruttoinlandsprodukts nie wieder eingezogen, so der CBO.
  • Für das letzte Quartal 2018, in dem nur etwa eine Woche weniger Aktivität verzeichnet wurde, wird das BIP um etwa 3 Mrd. USD oder 0, 1% niedriger liegen als erwartet, und die annualisierte Wachstumsrate wird um 0, 2% niedriger liegen. Für das erste Quartal 2019 wird die Wirtschaftsleistung um etwa 8 Mrd. USD oder 0, 2% niedriger liegen als erwartet. Die Wachstumsrate wird um 0, 4% niedriger sein.
  • Es wird erwartet, dass das meiste davon durch ein schnelleres Wachstum in diesem Jahr wiedererlangt wird, heißt es in dem Bericht.
  • Der stärkere Effekt auf die Wirtschaft ist auf einen Rückgang der Konsumausgaben zurückzuführen, der durch unbezahlte Arbeitskräfte verursacht wird, die Einkäufe einschränken. Bundesangestellte erhalten zwar ihre Gehälter zurück, die meisten Auftragnehmer dagegen nicht.
  • Die Tätigkeit des privaten Sektors ist möglicherweise aufgrund des Ausfalls staatlicher Zertifizierungen, Darlehen und Genehmigungen sowie aufgrund allgemeiner geschäftlicher Unsicherheiten, die sich auf Investitionen und Einstellungen auswirken könnten, verloren gegangen. Der CBO berücksichtigte diese indirekten Faktoren nicht und warnte auch vor längerfristigen Folgen für die Rekrutierung durch die Regierung.
  • "Wenn Sie so etwas tun, haben Sie Einfluss auf die Moral der Arbeiter in den Bundesstaaten. Dies kann sich auf die Qualität der Arbeiter in den Bundesländern auswirken", sagte CBO-Direktor Keith Hall in einer Besprechung mit Reportern.
  • Eines ist sicher: Der Erfolg wäre noch schlimmer geworden, wenn die Finanzierungslücke weiter bestehen würde.
  • "Die Risiken für die Wirtschaft wurden im Zuge des Stillstands immer bedeutender", schrieb der CBO in seinem Bericht. "Obwohl ihre genauen Auswirkungen auf die Wirtschaftsleistung unsicher sind, wären die negativen Auswirkungen solcher Faktoren immer wichtiger geworden, wenn die teilweise Stilllegung länger als fünf Wochen gedauert hätte."
  • Das Bureau of Economic Analysis sollte diese Woche seine erste Schätzung für das BIP im vierten Quartal veröffentlichen, kündigte jedoch am Montag an, dass noch geprüft wird, ob seine Veröffentlichungen aufgrund der langen Unterbrechung der Datenerhebung verschoben werden müssen.
  • Die Analyse des CBO stimmt mit anderen Einschätzungen überein, wie groß der Großteil des Stillstands das Wirtschaftswachstum gemindert hat.
  • S & P Global Economics prognostizierte zum Beispiel einen Verlust von 6 Milliarden US-Dollar, obwohl nicht angegeben wurde, wie viel davon durch nachfolgende Aktivitäten aufgeholt werden würde. Oxford Economics rechnete im ersten Quartal ebenfalls mit einem Minus von 0, 2%.
  • Das Wirtschaftsteam von Morgan Stanley, das die indirekten Auswirkungen der Schließung wirksam beeinflusst hatte, prognostiziert für das erste Quartal einen Rückgang des annualisierten BIP-Wachstums von 0, 5% und damit eine annualisierte Wachstumsrate von 1, 7%.
  • Die Staatsfinanzen werden auch auf andere Weise betroffen sein: Der CBO schätzt, dass die Steuereinnahmen 2019 um 2 Milliarden US-Dollar sinken werden, da die Durchsetzung durch den Internal Revenue Service geringer ist.

Diskussionen[Bearbeiten]

Links auf diese Seite[Bearbeiten]

Verweise[Bearbeiten]