Der Aufstieg Von Diversity Und Inklusion Jobs

Aus Zee.Wiki (DE)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Aufstieg von Diversity und Inklusion Jobs[Bearbeiten]

The rise of diversity and inclusion jobs 1.jpg

Der Aufstieg von Arbeitsplätzen für Vielfalt und Inklusion Der Aufstieg von Arbeitsplätzen für Vielfalt und Inklusion[Bearbeiten]

  • Accenture CEO: Vielfalt ist entscheidend

Anfang des Jahres engagierte Uber seinen ersten Chief Diversity Officer, nachdem er eine Reihe von Klagen wegen sexueller Belästigung und andere PR-Krisen für die Marke eingereicht hatte. Letzten Monat, nach einem Jahr voller Kontroversen, hat die NFL eine Stelle für einen Leiter von Diversity und Inklusion eröffnet.[Bearbeiten]

  • Auch bei vielen anderen hochkarätigen Unternehmen tauchen Diversity-Verantwortliche auf. Die Titel können variieren - "Direktor der Vielfalt und Integration", "Chief Gleichstellungsbeauftragter" oder "Kopf der Vielfalt, Inklusion und Zugehörigkeit" - aber mehr Organisationen erkennen, dass dies etwas ist, das für ihre Mitarbeiter von Bedeutung ist. Es verdient sogar eine ganze Position (oder manchmal sogar eine eigene Abteilung).
  • Laut Angaben von Indeed hat die Nachfrage nach den Rollen in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Zwischen 2017 und 2018 waren die Beiträge für Diversity- und Inklusionspositionen um fast 20% gestiegen.
  • Aber was macht ein Diversity-Beauftragter?

Ein Ansatz mit drei Zinken[Bearbeiten]

  • Diversity- und Inklusionsrollen erfordern Expertise in drei wichtigen Bereichen: Rekrutierung, Bindung und Engagement von Mitarbeitern. Vielfalt und Inklusion gehen Hand in Hand, und genau deshalb sehen Sie sie in so vielen dieser Berufsbezeichnungen. Bei der Diversifizierung der Belegschaft eines Unternehmens müssen Führungskräfte auch sicherstellen, dass sich Mitarbeiter aus unterrepräsentierten Gruppen willkommen fühlen.
  • "All diese Bemühungen müssen miteinander verbunden sein", sagt Mary Pharris, Direktorin für Geschäftsentwicklung und Partnerschaften bei Fairygodboss, einer Job-Review-Website für Frauen. "Weil Sie dann eine Trennung von dem bekommen, was Sie im Rekrutierungsprozess tun, was letztendlich davon beeinflusst, wie Sie Ihre Mitarbeiter behalten."
  • Der Fokus auf Diversity und Inklusion ist nicht nur ein guter PR-Schritt, etwas, das im Zuge einer Krise umgesetzt werden muss. Stattdessen, sagt Pharris, ist es eine bewährte Investition in den Unternehmenserfolg.
  • "Es gab eine Studie nach der anderen, die zeigt, dass Vielfalt für das Endergebnis gut ist", sagt sie. "Indem wir hier investieren, tun die Unternehmen das Richtige. Das macht nicht nur Ihre Mitarbeiter am Ende des Tages glücklich, sondern wenn Ihre Mitarbeiter glücklich sind, bleiben sie eher."

Sich selbst aus dem Job arbeiten[Bearbeiten]

  • Ciara Trinidad, Programmmanagerin für Inklusion und Diversity bei Netflix, hat gelernt, alles im Blick zu behalten.
  • "Dies ist nicht nur für die Rekrutierung und Personalabteilung gedacht", sagt sie. "Es ist die Art und Weise, wie wir im Verkauf reden und die Menschen ins Visier nehmen, die letztendlich unsere Kunden werden, so wie wir die Leute behandeln, die uns bedient haben. Das Ziel dieser Arbeit ist es, mich irgendwann selbst zu arbeiten."
  • Das bedeutete, dass man sich auf die Rekrutierung konzentrieren sollte, aber auch auf die Ausbildung und Entwicklung der Talente, die bereits im Unternehmen vorhanden sind - insbesondere jene in den Positionen der Einflussnahme.
  • "Die Löser dieses Problems sind unsere Leute Manager", sagt sie. "Sie sind es, die das Tempo für die persönliche Entwicklung der Mitarbeiter bestimmen. Wenn Sie nicht so viel wie möglich in sie investieren, wird es nicht funktionieren."
  • Netflix strebt nach Diversity, nicht nur bei seinen Mitarbeitern, sondern auch bei der Programmierung. Ihr üblicher Tag könnte beinhalten, sich mit Talentpartnern, Produktionsleitern und Mitarbeitergruppen zu treffen, darüber zu sprechen, was sie am Arbeitsplatz wollen und was für Menschen wie diese besser sein könnte.
  • Sie räumt ein, dass die "sich selbst aus dem Job heraus arbeiten" -Dinge in absehbarer Zeit nicht passieren wird.
  • In der Vergangenheit haben sich viele Unternehmen auf Mitarbeiter aus unterrepräsentierten Gruppen verlassen, um Veränderungen vom Boden auszugleichen. Trinidad sagt, ihre Arbeit konzentriert sich jetzt darauf, diesen Mitarbeitern zuzuhören, ihre Bedenken auf die höchsten Ebenen zu heben und Richtlinien umzusetzen, um zu helfen.
  • "Sie müssen nicht abgelenkt werden, wenn sie darüber nachdenken, wie sie diesen Arbeitsplatz überleben können, wie sie für Menschen wie sie selbst noch besser werden können", sagt sie. "Sie müssen sich nur auf ihren Job konzentrieren, [und] Ich muss mich auf den Aufbau der Infrastruktur konzentrieren, damit sie sich selbst fühlen können."

Diskussionen[Bearbeiten]

Links auf diese Seite[Bearbeiten]

Verweise[Bearbeiten]