Dolly Parton feierte im All-Star-Grammys Tribut

Aus Zee.Wiki (DE)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dolly Parton feierte im All-Star-Grammys Tribut[Bearbeiten]

Während der 60. jährlichen Grammy Awards am 28. Januar 2018 in New York stehen Grammy-Trophäen im Presseraum. / AFP-FOTO / Don EMMERT (Fotonachweis sollte DON EMMERT / AFP / Getty Images lauten)
  • Bei den Grammy Awards am Sonntagabend erhielt Dolly Parton einen Tribut für eine Country-Musikkönigin.
  • Parton, eine achtfache Grammy-Gewinnerin, wurde von ihrer Patenkind, Miley Cyrus, Little Big Town, Katy Perry, Maren Morris und Kacey Musgraves gesungen. Während der Eröffnung mit Musgraves und Perry sang Parton das Duo, um ihren Hit "Here you come again" zu singen.
Dolly Parton und Miley Cyrus spielen am 10. Februar 2019 während der 61. Grammy Awards in Los Angeles. (Foto von Robyn Beck / AFP)
  • Als nächstes kam ein Duett zwischen Parton und Cyrus, der ihren Klassiker "Jolene" sang.
  • Die Musiklegende beschloss dann, "Red Shoes" von ihrem Album "Dumplin '" aus dem Jahr 2018 zu singen - sie trug auch zufällig ein Paar rote Killer-Stilettos.
  • Am Ende des bewegenden Tributs sangen die Künstler Parton, um ihren Hit "9 to 5" zu singen, der für den gleichnamigen Film von 1980 mit Parton, Jane Fonda und Lily Tomlin geschrieben wurde.
  • Cyrus ärgerte den Tribut in den Tagen vor ihrem Auftritt mit einem Instagram-Post, der sie zusammen mit Shawn Mendes in passenden Lederjacken mit Partons Gesicht auf dem Rücken zeigte.
  • "Dies könnte das richtige Jahr für @recordingacademy @shawnmendes @dollyparton sein", schrieb Cyrus neben dem Foto.
  • Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen 🖤🖤🖤 Dies könnte das richtige Jahr für Sie sein 🖤🖤🖤 @ recordingacademy @shawnmendes @dollyparton
  • Ein Beitrag, den Miley Cyrus (@mileycyrus) am 7. Februar 2019 um 17:44 PST geteilt hat
  • Die in Tennessee geborene Parton gewann 1978 ihren ersten Grammy. Zwei ihrer Songs "Jolene" und "I Will Always Love You" wurden beide in die Grammy Hall of Fame aufgenommen. Parton erhielt 2011 den "Lifetime Achievement Award" der Recording Academy.
  • Am Freitagabend wurde Parton mit der MusiCares-Person des Jahres ausgezeichnet.

Diskussionen[Bearbeiten]

Links auf diese Seite[Bearbeiten]

Verweise[Bearbeiten]