Feuerwehrleute laufen eine Meile auf Eis, um den verletzten Patienten ins Krankenhaus zu bringen

Aus Zee.Wiki (DE)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Feuerwehrleute laufen eine Meile auf Eis, um den verletzten Patienten ins Krankenhaus zu bringen[Bearbeiten]

Zwei Feuerwehrleute verließen ihren Krankenwagen, um einen Patienten ins Krankenhaus zu bringen.
  • Was für ein normaler Ruf nach zwei Feuerwehrsanitätern des Maryland Heights Fire Protection District in St. Louis, Missouri, erschien, wurde schnell zu einer instabilen Situation, die nicht von einem Fremden gefangen genommen wurde.
  • Jon Stillpass und Shaylor Taetz, die beide seit etwa sieben Jahren als Sanitäter und Feuerwehrleute tätig sind, mussten sich sehr bemühen, einen Patienten unter winterlichen Bedingungen in das DePaul Hospital zu bringen. Die beiden hatten keine Ahnung, dass die Veranstaltung von Carol Parks, einer der Krankenschwestern des Krankenhauses, fotografiert wurde.
  • Taetz teilt CNN mit, dass er eine zusätzliche Schicht aufgeschlagen habe und 10 Minuten vor dem Kaffee stand, als sie wegen eines Verkehrsunfalls auf die Straße gehen mussten.
  • Die beiden stießen auf die Szene eines Metro-Busses, der nur mit dem Fahrer beladen war und auf Eis gerutscht war und sich in die entgegengesetzte Richtung drehte. Der Krankenwagen selbst rutschte ab, als sie näher kamen, aber Stillpass schaffte es, das Fahrzeug auf der Straße zu halten.
  • Obwohl laut Taetz der Fahrer keine lebensbedrohlichen Verletzungen hatte, wurde sie erschüttert und es war klar, dass sie zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden musste.
  • Beide Männer salzten um den Krankenwagen herum, um wieder auf die Straße zu kommen.
  • Als sie die Ausfahrt zum Krankenhaus nahmen, sahen sie mehrere Autos, die eindeutig auf Eis gerutscht waren. Deshalb fügte Stillpass Ketten an die Räder des Krankenwagens und hoffte, Traktion zu gewinnen. Selbst mit Ketten rutschten sie in eine Leitplanke, schafften es aber wieder herauszukommen. Dann, etwas mehr als eine Meile vom Krankenhaus entfernt, glitten sie wieder auf Eis, sagt Tätz. Stillpass führte den Krankenwagen geschickt von einem 15-Fuß-Drop in eine kleine Schlucht auf der linken Straßenseite. Das Fahrzeug steckte jedoch fest, und der Patient wurde offensichtlich durch die Situation in Bedrängnis gebracht.
  • "Es war nicht zu weit, also sagte ich:" Lass es uns einfach übel nehmen ", sagt Taetz zu CNN.
  • Die beiden Männer legten ihre Stiefel extra an, um nicht auf dem Eis zu rutschen, und schoben den Patienten eine Meile weit - zwei große Hügel.
  • "Sie wissen, wie Ihre Eltern sagen:" Auf beiden Wegen bergauf ", so war es", scherzt Taetz. Er fügte hinzu, dass sie wegen der Schwierigkeit der Reise die Positionen auf halbem Weg wechseln mussten.
  • Nachdem sie es ins Krankenhaus geschafft hatten, musste ihre Feuerwehrmannschaft den Rettungswagen vor dem Eis retten. Täetz sagt, sie hätten sogar noch ein paar Anrufe gemacht.
  • Taetz schreibt die Fähigkeit an, die Entscheidung in letzter Minute der Gemeinschaft in Maryland Heights zu treffen.
  • "Unsere Ausrüstung ist erstklassig. Ohne die Unterstützung unserer Gemeinschaft hätten wir das nie schaffen können. Wir haben nie Angst, etwas Besonderes für sie zu tun."

Diskussionen[Bearbeiten]

Links auf diese Seite[Bearbeiten]

Verweise[Bearbeiten]