Trump unterzeichnet Executive Order, um künstliche Intelligenz zu starten

Aus Zee.Wiki (DE)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Trump unterzeichnet Executive Order, um künstliche Intelligenz zu starten[Bearbeiten]

  • Präsident Donald Trump wird voraussichtlich am Montag eine Exekutivanordnung unterzeichnen, in der die amerikanische Initiative für künstliche Intelligenz (AI) ins Leben gerufen wird. Dies erklärte ein hochrangiger Regierungsvertreter gegenüber Reportern in einem Hintergrundaufruf am Wochenende.
  • Die Initiative umreißt "mutige, entscheidende Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die KI weiterhin durch den amerikanischen Einfallsreichtum angeheizt wird, amerikanische Werte widerspiegelt und zum Wohle der amerikanischen Bevölkerung angewandt wird", sagte der Beamte.
  • Mit dem Ziel, die amerikanische Führungsrolle in der KI zu stärken, umfasst die Initiative einen "vielschichtigen Ansatz", der in fünf Säulen unterteilt ist: Forschung und Entwicklung, KI-Infrastruktur, KI-Governance, Arbeitskräfte und internationales Engagement.
  • Bei der Frage nach dem Nutzen von AI für die amerikanische Öffentlichkeit betonte der Beamte, dass "künstliche Intelligenz etwas ist, das jeden Aspekt des Lebens der Menschen berührt", und als Beispiele die medizinische Versorgung, die Nahrungsmittelproduktion und die Gewinnung von Energieressourcen anzeigte. Der Beamte bemühte sich auch, die Besorgnis zu zerstreuen, dass Investitionen in neue KI-Technologie die amerikanischen Arbeiter verdrängen könnten, und stellte fest, dass die Verwaltung das Thema "sehr bewusst" ist und bereits Programme wie Lehrlingsausbildung und berufliche Sonderausbildungsprogramme entwickelt hat, um dieses Problem anzugehen.
  • Als Teil seiner Rede zur Lage der Union in der vergangenen Woche forderte Trump "Investitionen in die zukunftsträchtigen Industrien", und der Verwaltungsbeamte unterstrich die Bedeutung der KI, um diese zukünftigen Industrien für die USA zu "treiben".
  • Aber auf globaler Ebene kommt diese neue Exekutivordnung zu einer Zeit, in der sich die Spannungen mit China um Handel und Technologie verschärfen. Im vergangenen Monat haben die USA Strafanzeige gegen den chinesischen Tech-Riesen Huawei erhoben, weil er angeblich Geschäftsgeheimnisse von US-amerikanischen Unternehmen gestohlen und US-Sanktionen gegen den Iran verhängt hatte.
  • Auf die Frage nach Chinas Fortschritten bei der KI und auf die Besorgnis der USA, dass China die US-Innovationen stehlen könnte, sagte der Beamte: "Die USA sind weltweit führend in der künstlichen Intelligenz. Es überrascht uns nicht, dass die Chinesen an diesem speziellen Interesse interessiert sind Domäne und geben viel aus und investieren stark. " Aber was den Schutz des geistigen Eigentums angeht, "deckt diese spezifische Anordnung nicht ab."
  • Später, als man auf die potenzielle Zusammenarbeit mit China im Bereich der KI-Technologien drängte, lehnte der Beamte ab und sagte nur, dass "China Mitglied der G20 ist und KI ein Thema ist, das in diesem speziellen Forum aufgegriffen wurde".
  • "Wir freuen uns jedoch, unsere Prinzipien und unsere Agenda mit Blick auf die amerikanischen Werte zu entwickeln, und dies ist etwas, das wir mit der Welt teilen möchten", fuhr der Beamte fort.

Diskussionen[Bearbeiten]

Links auf diese Seite[Bearbeiten]

Verweise[Bearbeiten]