Virginia Delegierte plant, Amtsenthebungsverfahren gegen Fairfax einzuführen

Aus Zee.Wiki (DE)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Virginia Delegierte plant, Amtsenthebungsverfahren gegen Fairfax einzuführen[Bearbeiten]

Virginia Gouverneur Justin Fairfax gestikuliert während der Bemerkungen vor einem Treffen der Kampagne, um die Vertreibung in einem Versammlungsraum der Kirche in Richmond, Virginia, am Dienstag, Sept. 25, 2018. (AP Photo / Steve Helber)
  • Der Delegierte aus Virginia, Patrick Hope, hat seine Pläne dargelegt, Amtsenthebungsverfahren gegen Lt. Gov. Justin Fairfax vorzulegen.
  • In einer E-Mail an seine Kollegen aus dem House Democratic plant Hope, am Montagmorgen als erstes eine Resolution einzureichen, in der die Gründe aufgeführt sind, aus denen Fairfax nach seinem Verhalten die Absetzung vom Amt rechtfertigt.
  • Der umkämpfte Vizegouverneur von Virginia wurde von zwei Frauen wegen sexueller Übergriffe angeklagt, darunter auch Vergewaltigung durch eine der Frauen. Fairfax veröffentlichte am Samstag eine Erklärung, in der er beide Interaktionen mit den Frauen anerkannte, sagte jedoch, beide Fälle seien einvernehmlich.
  • Die von Hope eingebrachte Lösung wäre der erste Schritt im Entfernungsprozess. Der Prozess beginnt im Plenum und wenn er mit einer Stimmenmehrheit durchgeht, wird er in den Senat versetzt, wo er einen Prozess abhält, um zu bestimmen, ob Fairfax entfernt wird.
  • Die Entschließung muss die Unterstützung des Parlamentspräsidenten, des Republikaners Kirkland Cox, haben, um sogar für die Abstimmung des Hauses zu stimmen. Er hat nicht angegeben, ob er dies zulässt.
  • Die Resolution kommt zu einem Zeitpunkt, zu dem die drei besten gewählten Vertreter in Virginia in einen Skandal verwickelt sind. Ein Foto von Virginia Gov. Ralph Northams jahrzehntealtes Jahrbuch der medizinischen Fakultät, das eine Person zeigt, die ein Schwarzgesicht trägt, und eine Person, die eine weiße KKK-Kapuze und eine Robe trägt. Northam sagte, er habe trotz des zunehmenden Drucks keine Rücktrittspläne. Der Generalstaatsanwalt von Virginia, Mark Herring, gab letzte Woche zu, dass er auf einer Party von 1980 Schwarzgesicht trug.
  • Eine von CNN erhaltene Kopie der Resolution lautet: "Das Abgeordnetenhaus ist der Ansicht, dass alle Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe als äußerst ernst zu nehmen sind" und beschreibt die von den beiden Frauen vorgebrachten Anschuldigungen als "glaubwürdig".
  • In der Entschließung heißt es: "Jetzt sei es nun durch das Abgeordnetenhaus GELÖST, dass ein Verfahren zur Amtsenthebung des Vizegouverneurs Justin E. Fairfax eingeleitet wird."
  • In der Entschließung wird der Hausausschuss des Gerichtshofs außerdem angewiesen, Anhörungen durchzuführen, um die gegen Fairfax erhobenen Vorwürfe zu untersuchen und festzustellen, ob seine angeblichen Klagen gegen die beiden Frauen ein ausreichendes Verhalten darstellen, um Gründe für eine Amtsenthebung nach Artikel IV Abschnitt 17 darzulegen der Verfassung von Virginia. "

Diskussionen[Bearbeiten]

Links auf diese Seite[Bearbeiten]

Verweise[Bearbeiten]